Sektionsbeiträge

Es ist zusätzlich zu dem Hauptvortragsprogramm möglich, sich mit eigenen Vorschlägen für Sektionsbeiträge zu bewerben. Bitte melden Sie sich bei Interesse beim IAH-Sekretariat oder melden Sie gleich auf dem Anmeldeformular zur Tagung im entsprechenden Feld an (Anmeldeschluss: 1. Mai 2019).

Um eine große Vielfalt an Beiträgen in das Programm aufnehmen zu können, stehen für den Vortrag und die anschließende Diskussion gesamthaft maximal 30 Minuten zur Verfügung. Sektionsbeiträge werden auf Deutsch oder Englisch gehalten und nicht übersetzt.

Es besteht die Möglichkeit, dass der Beitrag im IAH-Bulletin veröffentlicht wird. Die Entscheidung darüber liegt bei der Bulletin-Redaktion, vorausgesetzt, das Manuskript liegt kurz nach der Tagung dem Redaktionsteam vor: Bitte senden Sie zu diesem Zweck Ihren Beitrag bis am 10. August 2019 dem IAH-Sekretariat zu.

Teilen Sie bitte mit, wenn Sie technische Geräte (Beamer, Lautsprecheranlage, usw.) benötigen.

Bereits angemeldete Sektionsbeiträge

  • Joyce Irvin: „Geistliches Singen in Kindheit . . .“ (Johann Jakob Rambach)
  • Dr. Ada Kadelbach: Schulliederbücher
  • Prof. Dr. Konrad Klek: Interviews mit Studierenden zum Singen
  • Dr. habil. Piotr Kociumbas: Kinder und geistliches Singen in Danzig um 1650. Quellen, konzeptionelle Leitideen, Repertoire.
  • Prof. Dr. Diane McMullen: Untersuchung von Melodien des „Freylinghausen“ auf ihre Eignung für Kinder und Jugendliche
  • Kristel Neitsov-Mauer: Gemeinschaftliches Singen als Wiederaufbau: Estland im 18. Jahrhundert
  • Götz Traxdorf: Liederbücher, die im 19. Jh. in den Stiftungen gebraucht wurden
  • Dr. Miki Yamamoto: The influence of the Christian music over the school and social education in Japan.